Candles in front of beddings on the floor.

Eine Pause einlegen

In dieser Woche wollen wir uns mit der Bedeutung von Auszeiten beschäftigen. Ob durch einen Urlaub, einen kleinen Ausflug mit Freunden oder einen Filmabend - Du hast die Wahl, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Lass es ruhig angehen, mach eine Pause.

Ausruhen. Aufladen. Neu konzentrieren.

Es gibt Momente, da ist das Leben einfachanstrengend. Die Arbeit ist stressig, andere Menschen machen einem das Leben mal wieder unnötig schwer und die Welt insgesamt wird viel zu viel. Man findet sich plötzlich in einer Schleife des Wahnsinns wieder, in der keine Zeit für eine Pause ist. Ironischerweise kann genau diese Pause, für die man "nie Zeit hat", die Antwort und die goldene Lösung für diese Probleme sein. 

Sich eine Pause zu gönnen und auch nur für einen Moment von allem und jedem Abstand zu nehmen, kann enorme Vorteile haben. Sich aufzuladen kann dir wirklich helfen, produktiver, motivierter, konzentrierter und glücklicher zu werden, insbesondere in Situationen, in denen du ängstlich und gestresst bist, was letztendlich sowohl deine geistige als auch deine körperliche Gesundheit verbessert. 

Eine Frage bleibt jedoch offen: Wie?

Erheitere deinen Tag und deine Stimmung mit Aktivitäten, die dir das Gefühl von Entspannung und Spaß vermitteln und vermeide monotone Aufgaben. Expert*innen zufolge sind Tanzen und Musikhören eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen und dein Gehirn zur Ruhe kommen zu lassen. Falle nicht auf das Vorurteil herein, dass eine Pause gleichbedeutend ist mit Einschlafen odersinnlos herumsitzen. Es kann besonders schwierig sein, nicht wieder in den Teufelskreis des Überdenkens und der Konzentration auf Probleme zurückzufallen. Deshalb ist es gut, etwas zu tun, das dir Spaß macht und aktiv ist! Du kannst etwas Unterhaltsames erleben oder Aktivitäten in Gesellschaft machen, die dir Spaß und Freude bereiten wie z. B. mit Freunden essen gehen oder eine kurze Partie Billard spielen! 

Sehr nützlich ist es, eine Pause im Voraus zu planen, sodass du nicht nur schon weißt, was du tun möchtest, sondern auch wie lange. Das lässt deinen Tag viel organisierter, produktiver und weniger stressig werden. Außerdem wird die Vorfreude auf ein lustiges Erlebnis dich in der Zwischenzeit motivieren, weiterzumachen, weil du weißt, dass du dich auf etwas Großartiges freuen kannst. Du solltest die Länge deiner Pausen selbst bestimmen und deine Bedürfnisse daran anpassen. 

Wenn kleine Pausen zwischendurch nichts für dich sind und du das Gefühl hast, dass du eine kleine Extra-Auszeit brauchst, scheue dich nicht, dir eine zu nehmen! Ein kompletter Wechsel der Umgebung und ein oder zwei Tage Urlaub könnten genau das Richtige für dich sein! Du willst es ruhigangehen lassen? Plane einen unterhaltsamen Urlaub und besuche ein Restaurant oder ein Museum, für das du noch keine Zeit hattest! Immer noch nicht in Stimmung? Dann gehe abends auf eine Party und lasse all deine Sorgen hinter dir! Alternativ kannst du dich auf einen Spieleabend mit deinen Freund*innenfreuen. 

Die Möglichkeiten sind wirklich unbegrenzt. Lasse dir von niemandem das Gegenteil einreden.


Denke daran, dir immer Zeit für dich zu nehmen. Pausensind nicht dazu da, dich von den wichtigen Dingen oder der Arbeit abzulenken! Pausen sind leistungsfördernd und stimmungsaufhellend, stressabbauend und von Zeit zu Zeit dringend notwendig.

Autorin: Agata Parylak

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.